Modellflugverein Bassersdorf

 

Bubentage 2014 beim Modellflugverein Bassersdorf 

Durch die grossartige, freundschaftliche Unterstützung von 3 Kollegen (Pensionierte Modellflieger) des Modellflugvereins Illnau- Effretikon, konnte der Baukurs am Freitag 10. Oktober 2014 mit insgesamt 10 Jugendlichen aus der Gemeinde Bassersdorf erfolgreich durchgeführt werden.
Gespannt folgten die Jugendlichen den Anweisungen der Bauleiter, machten sich mit den ausgepackten Balsaholz-Einzelteilen vertraut und schon bald herrschte intensives Treiben im ev. Kirchgemeindehaus. An den Arbeitstischen wurden Teile ausgebrochen, geschliffen, (zum Teil auch verschliffen), was zusätzliche Probleme mit sich brachte beim Zusammenkleben der Einzelteile.

Es bereitete uns Leitern richtig Spass zuzusehen, wie sich aus einer Schachtel voller Balsabrettchen im Laufe des Tages ansehbare Modelle entwickelten. Der kleinste und zugleich jüngste Teilnehmer, mal gerade 9 Jahre alt mit Namen Colin, machte seine erste Bekanntschaft mit Kleben und Schleifen von Balsaholz….,Josef , sein Betreuer brauchte schon etwas Geduld, aber es machte ihm sichtlich Freude, als ihm Colin mit glänzenden Augen durch seine von Balsastaub bedeckte Brille von unten herauf sein Werk zeigte… sein von ihm zusammengeleimtes erstes Modellflugzeug.




Kurz nach 16:00 Uhr bekamen die Teilnehmer die Möglichkeit, ihre Modelle mit Filzstiften nach eigenen Ideen zu bemalen. Mit grossem Elan wurden die schönsten Bemalungen aus vergangener Zeit wie Swissair oder mit Graffitis erstellt, jedes Modell nach einem individuellen Vorgehen.




Über den Besuch von Frau Zemp, Leiterin Jugendamt von Bassersdorf, haben wir uns sehr gefreut. Wir übertrugen Frau Zemp die sehr schwierige Aufgabe, das schönste Modell auszuwählen, was ihr sehr schwer gefallen ist, 
Denn Frau Zemp fand alle Modelle schön, aber es fand eine Rangierung statt mit der Übergabe eines Preises. Um 17:00 Uhr ging der erste Tag zu Ende. 
Am Samstagmorgen trafen wir uns um 10:30 Uhr zum Lackieren der Modelle mit einem Schutzlack. Alle weiteren Helfer fanden sich um 11:45 Uhr zum gemeinsamen Mittagessen im ev. Kirchgemeindesaal ein und wir liessen uns schon wieder mit einem sehr guten Mittagessen, zubereitet von Doris und Ruedi. ( Ruedi hat über 3 Stunden Kartoffeln geschält ) verwöhnen.


Dann konnten wir uns endlich an dem Höhenpunk erfreuen: Dem Einfliegen der Modelle sowie dem anschliessenden Wettbewerb mit den Jugendlichen. An dieser Stelle danke ich den Kollegen Daniel und Pascal, auch den weiteren Helfern für die Organisation und Durchführung des spannenden Wettbewerbs. 


Die Rangverkündung brachte echt Spannung ins Geschehen, aber alle waren zufrieden und erfreuten sich an den nachfolgenden Flugvorführungen mit verschiedenen Modellen, mit Lehrer- Schüler Betrieb. Danke an alle Kollegen, die sich zur Verfügung gestellt haben, den angehenden Modellbauern einen entsprechenden Eindruck in unser Hobby zu verleihen. 


Um  17:15 Uhr wurden die sichtlich zum Teil müden Jugendlichen vom Gesamtleiter der Bubentage, Andy Roth von der Gemeinde Bassersdorf auf unserem Flugplatz abgeholt und für die Schlussrunde zum gemeinsamen Treffpunkt gebracht. Dies ganz zur Erleichterung des Präsidenten des Modellflugvereins Bassersdorf.

Wir konnten, durften zwei schöne und interessante Tage mit den „Jungen“ aber auch mit guten, echten Freunden verbringen. An dieser Stelle will ich im Namen von uns allen an zwei Personen einen ganz persönlichen und grossen Dank aussprechen. Dieser Dank geht an Doris und Ruedi, an beiden Tagen wurden wir mit feinstem Essen (was für ein Dessert: Berliner, Zitronenkuchen) sowie mit weiteren Köstlichkeiten verwöhnt. Beide haben keine Mühe und Aufwand geschont, um uns alle so richtig zu verwöhnen. Ganz herzlichen Dank, liebe Doris und lieber Rudolfo (das darf nur ich zu ihm sagen). Keine Selbstverständlichkeit für mich… !

Auch spreche ich allen weiteren Kollegen einen Dank aus. Es ist alles gut gelaufen, freuen wir uns auf nächste Jahr wenn es heisst:  Wer hilft mit..!

In diesem Sinne verbleibe ich bestem Dank an alle..
Werni